L20 ( UCM – A3 ) Drucksperrventil

ventile für aufzug

L20 Beschreibung: Das L20 Drucksperrventil ist ein magnetventilgesteuertes Rückschlagventil für hydraulische Aufzüge und ist mit einem selbstschließenden Notablass ausgerüstet. In der Zylinderleitung, unmittelbar am Steuerblock montiert, ermöglicht es den freien Öldurchfluss vom Aggregat zum Zylinder während der Hubfahrt, jedoch verhindert es den Durchfluss in der Gegenrichtung vom Zylinder zurück zum Aggregat, bis das Magnetventil unter Strom gesetzt wird.

Das L20 ist direkt am Zylinderanschluss vom Blain EV ¾“ Ventil verschraubt. Es kann entweder unter Verwendung einer separaten Tankleitung an ein bestehendes Blain EV ¾“ Ventil montiert werden oder mit einem Blain EVL-Ventil ohne separate Tankleitung benutzt werden. Das L20 dient als eine zusätzliche Absicherung zum Senksystem des Hauptsteuerventils und verhindert ein Absenken des Aufzuges im Fall einer elektrischen oder mechanischen Fehlfunktion (UCM Fall).

Eine Kolbensicherung LK für übersetzte Aufzüge (z.B. 2:1-Anlagen) ist wahlweise möglich. Die Kolbensicherung LK verhindert einen Schlaffseilzustand durch Absinken des Kolbens, wenn sich die Kabine im Fang oder auf dem Puffer befindet.

Technische Daten: L20


Durchfluss max.: l/min 10-125
Arbeitsdruck min./max.: bar 8-100
Platzdruck: bar 575
Tankanschluss LH TN ¼“
Gewicht: kg 2
Ölviskosität: 25-60 cSt. at 40°C
Max. Öltemperatur: 70°C
Spannung ~: 24 V/1.8 A, 42 V/1.0 A, 110 V/0.43 A, 230 V/0.18 A, 50/60 Hz
Spannung =: 12 V/2.0 A, 24 V/1.1 A, 42 V/0.5 A, 48 V/0.6 A, 80 V/0.3 A, 110 V/0.25 A, 196 V/0.14 A
Schutzart, (~/=): IP 68

Datenblatt


823 KB