Close

Up Problem

No Up-Start (Elevator remains at floor)

Test: Turn adjustment 5 all the way in. If the elevator now starts upwards the problem is at solenoid A.
Coil A not energised or voltage too low.
Check electrics. See A below.
Solenoid A tube not screwed down tight.
Tighten Solenoid A tube.
Solenoid A: needle AN and seat AS contaminated or damaged.
Clean or change needle and seat.
Adjustment 2 (up acceleration) closed too far.
Turn out adjustment 2.
Adjustment 1 opened too far. Not enough pilot pressure.
Adjust bypass pressure.
Pressure of relief valve S is set too low.
Set relief valve higher (turn in).
Adjustment 8 completely closed (car sits on the buffer).
Turn out adjustment 8. Turn in adjustment 7 completely to close the down valve, then turn out again to required speed.
Bypass flow guide U is too large (slots too wide)
Insert smaller bypass flow guide(see ‘flow guide charts’ on EV-datasheet).
Pump running in the wrong direction.
Check motor direction and install the pump correctly.
The pump connection flange is leaking excessively.
Seal the pump connection.
The pump is undersize, worn or crack in the housing.
Select bigger pump or change pump.
Test: If by turning adjustment 1 with the pump running the pressure does not rise above 5 bar, even with a smaller bypass valve inserted, the problem should be sought at the pump, at the connection between the pump and the valve or the pulsation damper, if available.
Test: Drossel 5 ganz „hinein“ drehen. Falls der Aufzug jetzt anfährt, liegt die Störung an Magnetventil A.
Magnetspule A ohne Strom oder zu wenig Spannung.
Elektrik überprüfen. Siehe Vermerk A.
Magnetventil A Rohr nicht fest angezogen.
Magnetventil A Rohr fester anziehen.
Magnetventil A: Magnetnadel AN und Sitz AS verschmutzt oder beschädigt.
Magnetnadel und Sitz reinigen oder austauschen.
Drossel 2 (Anfahrt aufwärts) zu weit geschlossen.
Drossel 2 "heraus" drehen.
Einstellung 1 zu weit geöffnet. Zu wenig Vorsteuerdruck.
Umlaufdruck neu einstellen
Überdruckventil S zu niedrig eingestellt.
Überdruckventil höher einstellen ("hinein" drehen).
Drossel 8 ganz geschlossen (Kabine sitzt auf dem Puffer).
Drossel 8 „heraus“ drehen. Einstellung 7 ganz "hinein" drehen um Senkkolben zu schließen, dann wieder auf gewünschte Geschwindigkeit "heraus" drehen.
Einsatzgröße Umlaufkolben U zu groß. (Schlitze zu breit)
Kleineren Umlaufkolben einsetzen (siehe Durchflussgrafik EV-Datenblatt).
Pumpe läuft in falscher Richtung.
Motor-Drehrichtung überprüfen und Pumpe korrekt anschließen.
Verbindung zur Pumpe stark undicht.
Pumpen-Verbindung abdichten.
Pumpe zu klein, abgenutzt oder Risse im Gehäuse.
Größere Pumpe wählen oder Pumpe austauschen.
Test: Wenn sich beim Drehen der Einstellung 1 bei laufender Pumpe der Druck nicht auf 5 bar erhöht, auch wenn ein kleinerer Umlaufkolben eingebaut wurde, liegt die Störung an der Pumpe, der Verbindung zwischen Pumpe und Ventil oder dem Pulsationsdämpfer, falls vorhanden.

Up-Start, but no Full Speed

Test: Turn adjustment 3 all the way in. If the elevator now travels upwards at full speed the problem is at solenoid B.
Coil B not energised or voltage too low.
Check electrics. See A below.
Solenoid B tube not screwed down tight.
Tighten solenoid B tube.
Solenoid B: needle AN and seat AS contaminated or damaged.
Clean or change needle and seat.
The pump connection flange is leaking excessively.
Seal the pump connection.
The pump is undersize or worn.
Select bigger pump or change pump.
Test: Drossel 3 ganz "hinein" drehen. Falls der Aufzug jetzt mit voller Geschwindigkeit fährt, liegt die Störung an Magnetventil B.
Magnetspule B ohne Strom oder zu wenig Spannung.
Elektrik überprüfen. Siehe Vermerk A.
Magnetventil B Rohr nicht fest angezogen.
Magnetventil B Rohr fester anziehen.
Magnetventil B: Magnetnadel AN und Sitz AS verschmutzt oder beschädigt.
Magnetnadel und Sitz reinigen oder austauschen
Verbindung zur Pumpe stark undicht.
Verbindung zur Pumpe abdichten.
Pumpe zu klein oder abgenutzt.
Größere Pumpe wählen oder Pumpe austauschen.

Up-Start too hard

Adjustment 1 closed too far.
Adjust bypass pressure.
Adjustmend 2 opened too far.
Turn in adjustment 2.
Bypass flow guide U too small (slots too narrow).
Insert larger bypass flow guide(see ‘flow guide charts’ on EV-datasheet).
O-Ring UO on bypass flow guide U is leaking.
Change O-Ring → see EV spare parts list.
Star to delta motor switch period is too long.
0.2-0.3 sec. is sufficient.
Excessive friction on the guide rails or in the cylinder head.
Can not be eliminated through valve adjustment.
Einstellung 1 zu weit geschlossen.
Umlaufdruck neu einstellen.
Drossel 2 zu weit geöffnet.
Drossel 2 "hinein" drehen.
Einsatzgröße Umlaufkolben U zu klein (Schlitze zu schmal).
Größerer Umlaufkolben einsetzen (siehe Durchflussgrafik EV-Datenblatt).
O-Ring UO am Umlaufkolben U undicht.
O-Ring wechseln → siehe EV Ersatzteilliste
Motorschaltung von Stern auf Dreieck kommt zu spät.
0,2-0,3 sek. Umlaufzeit ist ausreichend.
Starke Reibung an den Führungsschienen oder der Zylinderkopfführung.
Kann nicht durch den Steuerblock beseitigt werden

No deceleration into levelling speed

Coil B does not de-energise.
Check electrics. See A below. Slow down switch is set to high (too late).
Adjustment 3 closed too far.
Turn out adjustment 3.
O-Ring UO on bypass flow guide U is leaking.
Change O-Ring → see EV spare parts list.
Elektrik überprüfen. Siehe Vermerk A. Schachtschalter möglicherweise zu hoch (zu spät)
Elektrik überprüfen. Siehe Vermerk A** . Schachtschalter möglicherweise zu hoch (zu spät).
Drossel 3 zu weit geschlossen.
Drossel 3 "heraus" drehen.
O-Ring UO am Umlaufkolben U undicht.
O-Ring wechseln → siehe EV Ersatzteilliste.

Levelling too fast

Adjustment 4 is opened too far.
Turn in adjustment 4 to about 0.05 m/s levelling speed.
Einstellung 4 zu weit geöffnet.
Einstellung 4 "hinein" drehen auf ca. 0,05 m/s Schleichfahrtgeschwindigkeit.

Deceleration into levelling speed but overtravel of floor level

Coil A is de-energised too late.
Check electrics. See A below. Change position in the shaft.
Adjustment 5 (soft-stop) is closed too far.
ATurn out adjustment 5.
Adjustment 1 is closed too far.
Adjust bypass pressure.
Up levelling speed too high.
Turn in adjustment 4 until the lift stops level with the floor or to about 0.05 m/s (recommendation).
Magnetspule A (Halt oben) zu spät ohne Strom.
Elektrik prüfen. Siehe Vermerk A. Etagen-Schalter verschieben.
Drossel 5 (Weich-Halt) zu weit geschlossen.
Drossel 5 "heraus" drehen.
Einstellung 1 zu weit geschlossen.
Umlaufdruck neu einstellen.
Schleichfahrt aufwärts zu schnell.
Einstellung 4 "hinein" drehen, bis Aufzug bündig in der Haltestelle hält oder auf ca. 0,05 m/s (Empfehlung).

Bypass-pressure not adjustable

Restriction on the return line.
Enlarge return line.
Bypass flow guide U too small (slots too narrow).
Insert larger bypass flow guide(see ‘flow guide charts’ on EV-datasheet).
Tankleitung hat zu geringen Querschnitt.
Querschnitt vergrößern.
Einsatzgröße Umlaufkolben U zu klein (Schlitze zu schmal).
Größeren Umlaufkolben einsetzen (siehe Durchflussgrafik EV-Datenblatt).

Elevator stops before reaching the floor (no levelling)

Coil A and B reversed.
Swap coil A and B. See A below.
Up levelling speed too slow.
Turn out adjustment 4 until the lift stops level with the floor or to about 0.05 m/s (recommendation).
Middle O-Ring FO of flange 4F is leaking.
Change O-Ring → see EV spare parts list.
Magnetspule A und B vertauscht.
Magnetspule A und B tauschen. Siehe Vermerk A.
Schleichfahrt aufwärts zu langsam.
Einstellung 4 „heraus“ drehen, bis Aufzug bündig in der Haltestelle hält oder auf ca. 0,05 m/s (Empfehlung).
Mittlerer O-Ring FO am Flansch 4F undicht.
O-Ring wechseln → siehe EV Ersatzteilliste.

Down Problem

No Down Start

Coil D not energised or voltage too low.
Check electrics. See A below.
Adjustment 6 is closed too far.
Turn out adjustment 6.
Adjustment 8 is opened too far.
Turn in adjustment 8 cautiously.Attention: Danger of travelling through!
O-Ring UO on down valve X is leaking.
Change O-Ring → see EV spare parts list.
Filter on solenoid D contaminated.
Check filter, clean if necessary.
Magnetspule D ohne Strom oder zu wenig Spannung.
Elektrik überprüfen. Siehe Vermerk A.
Drossel 6 zu weit geschlossen.
Drossel 6 "heraus" drehen.
Drossel 8 zu weit geöffnet.
Drossel 8 vorsichtig "hinein" drehen. Achtung: Gefahr des Durchfahrens nach unten.
O-Ring UO am Senkkolben X undicht.
O-Ring wechseln → siehe EV Ersatzteilliste.
Sieb Magnetventil D ist verschmutzt.
Sieb prüfen, bei Bedarf reinigen.

No full speed

Coil C not energised or voltage too low.
Check electrics. See A below.
Adjustment 7 (full speed) closed too far.
Turn out adjustment 7.
Down valve flow guide X too small (slots too narrow).
Insert larger down valve flow guide(see ‘flow guide charts’ on EV-datasheet).
Filter on solenoid D contaminated.
Check filter, clean if necessary.
Magnetspule C ohne Strom oder zu wenig Spannung.
Elektrik überprüfen. Siehe Vermerk A.
Einstellung 7 (Vollgeschwindigkeit) zu weit geschlossen.
Einstellung 7 "heraus" drehen.
Einsatzgröße Senkkolben X zu klein (Schlitze zu schmal).
Größerer Senkkolben einsetzen (siehe Durchflussgrafik EV-Datenblatt).
Sieb Magnetventil D ist verschmutzt.
Sieb prüfen, bei Bedarf reinigen.

No down levelling. Elevator stops before floor leve

Coil C and D reversed.
Swap coil C and D. See A below.
Adjustment 9 turned in too far.
Turn out adjustment 9 to about 0.05 m/s levelling speed.
Spring 9F in adjustment 9 is broken or down levelling valve Y is blocked.
Clean the down levelling valve or change the spring.
Pressure setting of KS too high
Turn out adjustment KS.
Magnetspule C und D vertauscht.
Magnetspule C und D tauschen. Siehe Vermerk A.
Einstellung 9 zu weit geschlossen
Einstellung 9 "heraus" drehen auf ca. 0,05 m/s Schleichfahrtgeschwindigkeit.
Bei Einstellung 9 ist Feder 9F defekt bzw. der Stößel Y klemmt.
Stößel prüfen und reinigen, fehlerhafte Teile austauschen.
Druck bei KS zu hoch eingestellt.
Einstellung KS niedriger einstellen ("heraus" drehen).

No down levelling. Elevator travels though floor level

Adjustment 8 closed too far. Filter of adjustment 8 contaminated or adjustment 8 is damaged.
Turn out adjustment 8 about ½ turn, clean the filter or change adjustment 8.
Down levelling speed is too fast.
Turn in adjustment 9 until the lift stops level with the floor or to about 0.05 m/s (recommendation).
Drossel 8 zu weit geschlossen. Filter von Drossel 8 verschmutzt oder Drossel 8 defekt.
Drossel 8 etwa ½ Drehung "heraus" drehen. Filter reinigen oder Drossel 8 austauschen.
Schleichfahrt abwärts zu schnell.
Einstellung 9 „hinein“ drehen, bis Aufzug bündig in der Haltestelle hält oder auf ca. 0,05 m/s (Empfehlung).

Elevator sinks quickly (only full speed)

Solenoid C: needle DN and seat DS contaminated or damaged.
Clean or change needle and seat.
Inner O-Ring FO on flange 7F is leaking.
Change O-Ring → see EV spare parts list.
Magnetventil C: Magnetnadel DN und Sitz DS verschmutzt oder beschädigt.
Magnetnadel und Sitz reinigen oder austauschen.
Innerer O-Ring FO am Flansch 7F undicht.
O-Ring wechseln → siehe EV Ersatzteilliste.

Elevator sinks slowly due to inner leakage (relevelling)

Solenoid D tube not screwed down tight.
Tighten solenoid D tube.
Adjustment 8 is closed too far.
Turn out adjustment 8 about ½ turn.
Damage on down valve X or check valve V.
Check parts and change them if necessary.
Magnetventil D-Rohr nicht fest angezogen.
Magnetventil D-Rohr fester anziehen.
Drossel 8 zu weit geschlossen.
Drossel 8 um etwa ½ Drehung "heraus" drehen.
Starke Beschädigung am Senkkolben X oder Rückschlagventil V.
Teile prüfen und bei Bedarf austauschen.

Elevator sinks due toinner leakage of auxiliary equipment

For possible down leakage points see technical documentation ‘System Leakage’.
Solenoid D: needle DN and seat DS contaminated or damaged.
Clean or change needle and seat.
O-Ring XO of down valve X is leaking.
Change O-Ring → see EV spare parts list. When down valve is compensated, replace down valve.
O-Ring VO of check valve V is leaking.
Change check valve → see EV spare parts list.
O-Ring WO of check valve V is leaking.
Change O-Ring → see EV spare parts list.
Inner O-Ring FO in flange 4F is leaking.
Change O-Ring → see EV spare parts list.
O-Ring HO of manual lowering H is leaking.
Change O-Ring HO or change manual lowering.
Mögliche Senkleckagen-Ursachen siehe technische Dokumentation "Interne Undichtheit".
Magnetventil D: Magnetnadel DN und Sitz DS verschmutzt oder beschädigt.
Magnetnadel und Sitz reinigen oder austauschen.
O-Ring XO am Senkkolben X undicht.
O-Ring wechseln → siehe EV Ersatzteilliste. Falls der Senkkolben kompensiert ist, den Kolben ersetzen.
O-Ring VO am Rückschlag-Ventil V undicht.
Rückschlag-Ventil wechseln → siehe EV Ersatzteilliste.
O-Ring WO am Stößel-Ventil V undicht.
O-Ring wechseln → siehe EV Ersatzteilliste.
Innerer O-Ring FO am Flansch 4F undicht.
O-Ring wechseln → siehe EV Ersatzteilliste.
O-Ring HO am Notablass H undicht.
O-Ring HO wechseln oder Notablass ersetzen.

Elevator sinks due to inner leakage of auxiliary equipment

HP: Handpump is leaking.
Seal the hand pump.
HX/MX: Adjustment 8M turned in too far.
Turn out adjustment 8M.
HX/MX: Down valve 9M is leaking.Dirt or damage between the needle DN and seat DS.
Clean or change needle and seat.
HX/MX: O-Ring XO of down valve YM is leaking.
Change O-Ring → see EV spare parts list.
HX/MX: Manual lowering is leaking (HX/MX).
Change manual lowering.
Contraction of oil during cooling especially from 35°Cor above.
Consider oil cooler if hot oil is a problem.
Micro drive MD, door lock valve L10 orL20 are leaking.
When possible isolate and check.
HP Handpumpe undicht.
Handpumpe abdichten.
HX/MX: Drossel 8M zu weit geschlossen.
Drossel 8 "heraus" drehen.
HX/MX: 9M Drossel undicht, verschmutzt oder beschädigt zwischen Magnetnadel DN und Sitz DS.
Magnetnadel und Sitz reinigen oder austauschen.
HX/MX: O-Ring XO am Senkventil YM undicht.
O-Ring wechseln → siehe EV Ersatzteilliste.
HX/MX: Notablass undicht.
Notablass ersetzen.
Kontraktion durch Ölabkühlung, besonders bei über 35°C Öltemperatur.
Eventuell Ölkühlung vorsehen.
Micro Drive MD, Drucksperrventil L10 oder L20 undicht.
Zusatzkomponenten durch Absperren einzeln prüfen und nach Anleitung abdichten.
! Valves are already adjusted according to available data. Check electrical operation before changing valve settings.

A** To check the operation of the coils, remove hexagon nut (19 mm). By lifting the coil, the noticeable magnetic force of a live coil can be felt. In addition, the lift function can be changed by lifting off the coils, for example, it is possible to simulate levelling speeds, to test accelerations and decelerations.

If the coil gets too hot, the coil has to be mounted onto the solenoid and the following adjustments have to be carried out on normal travels from floor to floor until the coil cooled down again.

Standard settings: adj. 1 level with flange face, adjust bypass pressure (see document quick adjustments); adj. 4 level with flange face, then turn out adj. 4 for ½ a turn; turn in pressure relief valve S completely, then turn out S for 1½ turns; turn in adj. 2,3 & 5 completely, turn out adj. 3 & 5 for 2½ turns and turn out adj. 2 for EV ¾”: 1½ turns and for EV 1½” - 2½”: 2½ turns.

! Valves are already adjusted according to available data. Check electrical operation before changing valve settings.

A** To check the operation of the coils, remove hexagon nut (19 mm). By lifting the coil, the noticeable magnetic force of a live coil can be felt. In addition, the lift function can be changed by lifting off the coils, for example, it is possible to simulate levelling speeds, to test accelerations and decelerations.

If the coil gets too hot, the coil has to be mounted onto the solenoid and the following adjustments have to be carried out on normal travels from floor to floor until the coil cooled down again.

Standard settings: adj. 7 & 9 level with flange faces, then turn out adj. 9 for ½ a turn; turn in adj. 6 & 8 completely, then for EV¾”: turn out adj. 6 for 2½ turns and turn out adj. 8 for 1 turn; for EV1½” - 2½”: turn adj. 6 for 2 to 2½ turns out and adj. 8 for 1½ turns out.
! Steuerblöcke sind bereits entsprechend vorliegender Daten eingestellt. Überprüfen sie die elektrische Funktion, bevor Einstellungsänderungen am Steuerblock vorgenommen werden.

A** Zur Prüfung, ob Magnetspulen unter Spannung sind, 6-Kant Mutter (19 mm) entfernen. Durch Abheben der Spule lässt sich die spürbare magnetische Kraft einer unter Strom stehenden Spule überprüfen. Außerdem lässt sich die Aufzugsfunktion umsteuern. So können durch das Abheben der Spule Schleichfahrten simuliert, sowie Anfahrten und Abbremsungen getestet werden.

Wenn die Spule in der Hand merklich zu warm wird, muss die Spule wieder auf das Magnetrohr aufgesetzt werden und sämtliche Einstellungen bei normalen Fahrten von Etage zu Etage ausgeführt werden, bis sich die Spule wieder abgekühlt hat.

Ausgangs-Einstellungen Hubfahrt: Einstellung 1 bündig mit Flansch, Umlaufdruck einstellen (siehe Dokument Schnelleinstellungen); Einstellung 4, bündig mit Flansch und dann ½ Umdrehung „heraus“; Überdruckventil S ganz „hinein“ drehen, dann 1½ Umdrehungen „heraus“; Drosseln 2, 3 & 5 ganz „hinein“ drehen und dann: für EV ¾“: 1½ Umdrehungen „heraus“ drehen und für EV 1½“ - 2½“: 2 Umdrehungen „heraus“ drehen der Drossel 2; 2½ Umdrehungen „heraus“ drehen der Drosseln 3 & 5.
! Steuerblöcke sind bereits entsprechend vorliegender Daten eingestellt. Überprüfen sie die elektrische Funktion, bevor Einstellungsänderungen am Steuerblock vorgenommen werden.

A** Zur Prüfung, ob Magnetspulen unter Spannung sind, 6-Kant Mutter (19 mm) entfernen. Durch Abheben der Spule lässt sich die spürbare magnetische Kraft einer unter Strom stehenden Spule überprüfen. Außerdem lässt sich die Aufzugsfunktion umsteuern. So können durch das Abheben der Spule Schleichfahrten simuliert, sowie Anfahrten und Abbremsungen getestet werden.

Wenn die Spule in der Hand merklich zu warm wird, muss die Spule wieder auf das Magnetrohr aufgesetzt werden und sämtliche Einstellungen bei normalen Fahrten von Etage zu Etage ausgeführt werden, bis sich die Spule wieder abgekühlt hat.

Ausgangs-Einstellungen Senkfahrt: Einstellung 7 & 9 bündig mit Flansch, dann die Einstellung 9 ½ Umdrehung "heraus" drehen; Drosseln 6 & 8 ganz "hinein" drehen, dann für EV ¾": 2 ½ Umdrehungen "heraus" drehen der Drossel 6 und 1 Umdrehung "heraus" drehen der Drossel 8 und für EV 1½" - 2½": 2 bis 2½ Umdrehungen "heraus" drehen der Drossel 6 und 1½ Umdrehungen "heraus" drehen der Drossel 8.